KPKP031 Stand jetzt - Lateback April 2019

Christian und Jacob sprechen in unserem Begleit-Format “Stand jetzt” zum zweiten Mal mit dem Frankfurter Startup LateBack. Die App der beiden Gründer Michael Zierlein und Sebastian “Basti” Hennig ermöglicht Bahn- und Buspendlern im Rhein-Main-Gebiet schnell und unkompliziert Geld für verspätete Fahrten zurück zu bekommen.
In dieser Folge erzählen die Beiden, wie sie ihr Geschäfts- und Bezahlmodell in den letzten Monaten angepasst haben und wie stark die Nutzerzahlen in ihrer App gestiegen sind. Außerdem berichten sie von der Presselawine, die sie überrollt hat und wen sie im Moment als Verstärkung fürs Team suchen. Auch diese Folge enthält jede Menge KPKP Service Service Tipps und eine Runde gemeinsames Startup-Raten.

Links zu LateBack:
Podcast – die 1. “Stand Jetzt”-Folge mit LateBack Dezember 2019
App – LateBack selbst ausprobieren für iOS und Android
PR – die Presse und Fernsehberichte zu LateBack
Jobs – Bei LateBack mitarbeiten

KPKP Service Service:
– Michaels Buch-Tipp: Die 7 Wege zur Effektivität
– Bastis E-Mail-Client-Tipp: Spark
– Jacobs Netflix-Sprachenlern-Chrome-Extension
– Christians Notizen App für Stiftnotizen: Notability (iOS)

–> Folge gefallen? Bewerte uns bitte bei Apple Podcasts

–> Like uns auf Facebook für Unterhaltsames rund um Produktentwicklung

–> Folge uns auf Twitter (@kpkp_podcast) für mehr pragmatische Inhalte Christian: @clortz / Jacob: @a_socialpreneur

–> Und auf Instagram für einen Hinter-den-Kulissen-Blick

Unsere Musik hat baralai gemacht – thx!

KPKP030 Anna Scheffold – Leave.The.Building!

Christian und Jacob reden mit Anna Scheffold übers “Rausgehen” in der Produktentwicklung. Als Consultant für Digital Customer Experience weiß sie, wie man mit Menschen über Ideen spricht und wie man Ideen geschickt auf der Straße abtestet. Außerdem verrät die sympathische Macherin, welches Buch man für Nutzer-Interviews unbedingt gelesen haben muss und auf welchen Events sie gerne Startup-Bullshit-Bingo spielt. Selbstverständlich hat sie für Startup-Raten extra eins rausgesucht.

Links zu Anna und dem Thema: 
Artikel – Annas Tipps zum Feedback einholen von Nutzer*innen
Artikel – Annas LinkedIn Artikel zu Outdoor Biking und Agile
Artikel – Annas LinkedIn Artikel zu Metalbands und Marketing
Artikel – 10 Hacks von Anna für einen innovativen Alltag

Lesetipp – The 7 Deadly Sins of User Research

Buch – Annas Empfehlung: Mom-Test
Meetup – Techettes Frankfurt – Women in Tech
Ex-Startup – Mountlytics

KPKP Service Service:
– Annas Social Media Tool Empfehlung: Hootsuite
– Jacobs Fasten-App: Zero (nur iOS)
– Christians Tool-Tipp: die User-Testing-Plattform Maze

Was unsere Hörer*innen über die Folge schreiben:

Herzlichen Dank 💐 für die tolle und informative #Podcast-Folge🎙️. Vielleicht möchtest du ja auch mal nach Wiesbaden zum agilen Stammtisch @AgileMainz kommen? Ich würde mich sehr freuen. 😊— Daniel Räder (@geraederter_dan) 4. März 2019

–> Folge gefallen? Bewerte uns bitte bei Apple Podcasts

–> Like uns auf Facebook für Unterhaltsames rund um Produktentwicklung

–> Folge uns auf Twitter (@kpkp_podcast) für mehr pragmatische Inhalte Christian: @clortz / Jacob: @a_socialpreneur

–> Und auf Instagram für einen Hinter-den-Kulissen-Blick

Unsere Musik hat baralai gemacht – thx!

KPKP029 Crowdfunding in der Produktentwicklung

Christian und Jacob diskutieren die Vor- und Nachteile von Crowdfundings in der Produktentwicklung. Außerdem erzählen die beiden von ihren eigenen Erfahrungen und Fails mit diesem Werkzeug. Und sie geben Tipps, was man für ein erfolgreiches Crowdfunding braucht. Diesmal mit einer absurd witzigen Runde Startup-Raten.

Links zum Crowdfunding:
Artikel – Guter Überblick über Modelle, Plattformen und Vor-/Nachteile
Artikel – Die Erfolgsgeschichte des “Frankfurter Bretts”, die fast scheiterte
Artikel – Die Geschichte von Kickstarter und Kruder & Dorfmeister
Artikel – Das Scheitern des Coolest Cooler auf Kickstarter

Liste – Die Top-Ten Kickstarter_Projekte
Visualisierung – Kickstarter Projekte nach Kategorien mit “Successes” und “Fails”, das Funding-Ziel zu erreichen
Video – das absurd-lustige Kickstarter-Video von Bedjet 3

KPKP Service Service:
Neue Gewohnheiten noch einfacher tracken mit Tally (nur iOS) 
Bessere Meetings und Workshops mit LiberatingStructures
Lerne jetzt Spanisch mit Jacob UND Christian bei Duolingo (Club Code: RTSFSD)

Was unsere Hörer*innen über die Folge schreiben:

–> Folge gefallen? Bewerte uns bitte bei Apple Podcasts

–> Like uns auf Facebook für Unterhaltsames rund um Produktentwicklung

–> Folge uns auf Twitter (@kpkp_podcast) für mehr pragmatische Inhalte Christian: @clortz / Jacob: @a_socialpreneur

–> Und auf Instagram für einen Hinter-den-Kulissen-Blick

Unsere Musik hat baralai gemacht – thx!

KPKP028 mit Sebastian Koch von completeorganics

Sebastian Koch hat vor zwei Jahren mit zwei Freunden ein Food-Startup in München gegründet. Die Idee von completeorganics: Fermentiertes Gemüse in frischen Varianten und ansprechendem Look im Bio-Handel und online zu verkaufen. 

Im Interview erzählt uns Basti, dass Food-Startups gar nicht so krass reglementiert sind, was gesetzliche Auflagen und Vorschriften angeht. Außerdem erfährst Du, wie der MVP bei Nahrungsmitteln aussieht, wie man den Preispunkt testet und vor welchem Luxusproblem completeorganics gerade steht. Natürlich spielt Basti auch eine Runde Startup-Raten mit uns.

KPKP Service Service:
Dokumente scannen mit der Apple Notizen App
Gewohnheiten spielerisch einüben mit Habitica
Mit eevie ein nachhaltigeres Leben führen (Beta Phase)

–> Folge gefallen? Bewerte uns bitte bei Apple Podcasts

–> Like uns auf Facebook für Unterhaltsames rund um Produktentwicklung

–> Folge uns auf Twitter (@kpkp_podcast) für mehr pragmatische Inhalte Christian: @clortz / Jacob: @a_socialpreneur

–> Und auf Instagram für einen Hinter-den-Kulissen-Blick

Unsere Musik hat baralai gemacht – thx!

KPKP027 Stand jetzt - LateBack Ende 2018

Spezial-Ausgabe des KPKP Podcasts!

Wir nennen das neue Format “Stand jetzt” – die Idee ist, dass wir mit Gründern und Machern nicht nur ein mal sprechen, sondern sie über einen längeren Zeitraum begleiten und immer wieder den “Stand jetzt” dokumentieren. Also, was gerade los ist, welche Erfolge und Risiken es gibt, etc. Nach einer Weile planen wir uns dann wieder mit Ihnen zu treffen, um rauszufinden, ob Pläne Realität geworden sind, ob es Neuausrichtungen gibt, oder was es sonst Neues gibt.

Den Anfang machen wir mit Michael Zierlein von LateBack.

LateBack App

–> Folge gefallen? Bewerte uns bitte bei Apple Podcasts

–> Folge uns auf Twitter (@kpkp_podcast) für mehr pragmatische Inhalte Christian: @clortz / Jacob: @a_socialpreneur

–> Like uns auf Facebook für Unterhaltsames rund um Produktentwicklung

–> Und auf Instagram für einen Hinter-den-Kulissen-Blick

KPKP026 mit Kai Grolik von Holidu

Christian und Jacob haben in dieser Folge Kai Grolik zu Gast. Kai ist “Mobile Product Owner” bei Holidu, einer Meta-Suchmaschine für Ferienhäuser. Und bei Holidu wird gemessen, was das Zeug hält.

Kai erzählt uns von den Metriken, die sie nutzen. Außerdem wie man Testings und Messungen aufsetzt und daraus lernt und warum er mit den Jahren immer demütiger als Product Owner geworden ist. Denn eins ist sicher: Nix ist sicher. Bis man es gemessen hat. Und selbst dann sollte man noch seine Nutzer*innnen nach dem “Warum” fragen.

Schlau! Der KPKP Newsletter: nix verpassen – jetzt abonnieren

KPKP Service Service:
– Usertesting.com
– Krisp.ai
– T3n-Artikel zum Tool-Wahnsinn 

–> Folge gefallen? Bewerte uns bitte bei Apple Podcasts

–> Like uns auf Facebook für Unterhaltsames rund um Produktentwicklung

–> Folge uns auf Twitter (@kpkp_podcast) für mehr pragmatische Inhalte Christian: @clortz / Jacob: @a_socialpreneur

–> Und auf Instagram für einen Hinter-den-Kulissen-Blick

KPKP025 Interview: Dani Benz, Gründer von asphaltgold

Christian und Jacob haben in der Jubiläumsfolge Dani Benz zu Gast. Er ist Gründer von asphaltgold, einem der bekanntesten Sneaker-Stores weltweit mit über 1 Mio. Fans und Followern auf Social Media. Dani feiert am 1. November 2018 Zehnjähriges und erzählt von den Anfängen allein im Laden, dem Businessplan der nach kurzer Zeit obsolet war, der Kollaboration mit smart, der Idee zur eigenen App und warum er bei einer Retoure direkt die Polizei anrufen musste. Garniert wird diese feierliche Folge natürlich mit einer gemeinsamen Runde Startup-Raten.

Schlau! Der KPKP Newsletter: nix verpassen – jetzt abonnieren

Über was wir im Detail sprechen:
– Bootstrapping: wie wenig/viel Kapital seine Geschäftsidee benötigte
– Kickstart: wie schnell der Businessplan eingeholt wurde
– Meilensteine: freies WE nach sechs Jahren, Excel-Abschaffung und Lager-Logistik
– Glücksgefühl: der eigene Jugendstil-Sneaker in koreanischen Stores
– Luxus: Das Privileg sich sein Team aussuchen zu können
– Harte Arbeit: drei Jahre alleine mit einer 7-Tage-Woche
– Erfolgsfaktoren am Anfang: Produkt-Know How, Ästhetik, Akribie und Kundenzentrierung (von Foren bis Goodies)
– Erfolgsfaktor zuletzt: Menschenkenntnis und Empathie für 80 Mitarbeiter

– Social Media: Vorsprung durch innovative Fotos
– Sein Erfolgsrezept: auf den Bauch hören
– Fail: warum er Baby-Sneaker nicht mehr verkaufen würde
– Zielgruppen: welche Segmente in den zehn Jahren dazu kamen
– Weltweit: warum Australier bei asphaltgold Sneaker bestellen
– TV-Werbung: wie die Kollaboration mit smart zustande kam
– Technologie: welches Problem die eigene asphaltgold App löst
– E-Commerce: warum die Retourenquote der entscheidende Faktor ist
– 10 Jahre Retouren: Slips, Messer, Hundehaare und Kokain im Karton

– KPKP Service Service: fittingroom, Ubersuggest und Bear
– Startup-Raten mit Gast: Zozosuit, goldenhour.one und Cricket One

Links zur Folge:

Video – Dani erzählt über die Social Media Strategie von asphaltgold

(KPKP Service Service)

App – asphaltgold fittingroom

App – Keyword-Recherche simpel und kostenlos mit “Ubersuggest”

App – Elegante Notizen für Apple-User mit “Bear”

–> Folge gefallen? Bewerte uns bitte bei Apple Podcasts

–> Like uns auf Facebook für Unterhaltsames rund um Produktentwicklung

–> Folge uns auf Twitter (@kpkp_podcast) für mehr pragmatische Inhalte Christian: @clortz / Jacob: @a_socialpreneur

–> Und auf Instagram für einen Hinter-den-Kulissen-Blick

KPKP024 Erneuerbare Energien, Schwungmasse und virtuelle Nickerchen

Christian und Jacob sprechen mit Dr. Hendrik Schaede. Er ist Gründer und Geschäftsführer von Adaptive Balancing Power. In seiner Doktorarbeit hat er eine Technologie erfunden, die clever Energie speichert und schnell abgeben kann. Ideal für Stromnetze, Straßenbahnen und Hyperloops.

Smart! Der KPKP Newsletter: nix verpassen – jetzt abonnieren

Über was wir im Detail sprechen:
– Wie genau ein Schwungmassenspeicher (Flywheel) funktioniert
– Welches Problem Hendrik identifiziert hat
– Warum der Prototyp 200.000 Euro gekostet hat
– Und warum man nicht das Wort “Prototypen” vor Investoren sagen sollte
– Was das Besondere am irischen Stromnetz ist
– Wie sie mit der Technologie Geld verdienen (wollen)

– Warum Hendrik nicht mit Tesla konkurrieren will
– Seine “Lessons learned” als Technologie-Gründer
– Frust: mit 100 falschen Investoren gesprochen
– Welche Art von Investor sie suchen
– Warum Berlin mit 14.000 E-Bussen ein Problem bekäme
– Die nächsten Schritte für das Startup

– KPKP Service Service: Gimbse, Duolingo und DB Navigator
– Startup-Raten mit Gast: Anaptar, Robin Powered und Zero

Links zur Folge:

Artikel – FAZ-Bericht über Adaptive Balancing Power

(KPKP Service Service)

App – Echtzeit-Perspektivkorrektur für Fotos mit “Gimbse” (iOS)

App – Schon wieder spielerisch Sprachen lernen mit Duolingo

App – Hendriks Lieblings-App zum Bahnfahren “DB Navigator”

–> Folge gefallen? Bewerte uns bitte bei Apple Podcasts

–> Like uns auf Facebook für Unterhaltsames rund um Produktentwicklung

–> Folge uns auf Twitter (@kpkp_podcast) für mehr pragmatische Inhalte Christian: @clortz / Jacob: @a_socialpreneur

–> Und auf Instagram für einen Hinter-den-Kulissen-Blick

KPKP023 Programmieren lernen, Konferenzkumpel und virtuelle Zoos

Christian und Jacob sprechen mit Mirjam Bäuerlein: Sie ist Software-Developer, Gründerin und ehemals Hunde-Trainerin. Das Spannende: Mirjam hat sich selbst programmieren beigebracht und einfach mal ihren Beruf gewechselt. Wie das geht und wie sie nebenbei noch aus einem eigenen Problem einen Service namens “Conference Buddy” gemacht hat, verrät sie in dieser Folge.

Noch schlauer werden! Der KPKP Newsletter: nix verpassen – jetzt abonnieren

Über was wir im Detail sprechen:
– Warum Mirjam schon als Kind vom “Programmieren” fasziniert war
– Welche Strategie und Tools sie fürs Lernen verwendet hat
– Warum Mirjam regelmäßig auf Meetups gegangen ist
– Wie sich beim Lernen motiviert hat
– Christians und Jacobs amüsante Erfahrungen mit dem “Programmieren”

– Warum Mirjam Probleme mit Small-Talk und Konferenzen hat
– Wie aus dem Onboarding Buddy der Conference Buddy wurde
– Wie sie das Interesse für Conference Buddy abgetestet hat
– Überforderung! Was dann auf Twitter passierte: #ConfBuddy
– Wie Mirjam als Perfektionisten ins Machen gekommen ist
– Die nächste Iteration – was hinter ihrer “Alpha” steckt
– Wohin die Reise mit “Conference Buddy” gehen könnte
– Bonus: Was sie aus acht Jahren Hundetraining über Menschen gelernt hat

– KPKP Service Service: loom, Duolingo und Headspace
– Startup-Raten mit Gast: Springzo, BuddyExpress und Poop-Buddy

Links zur Folge:

freeCodeCamp – Mirjams favorisierter Webservice zum Coden lernen

CodeAcademy – weitere kostenlose Plattform zum Programmieren lernen

Artikel – Sieben Tools eine App zu bauen ohne Coding-Skills

Toolkit – Übersicht von Tools zum Prototypen bauen für Nicht-Coder

(KPKP Service Service)

Tool – Kostenloses Tool für super einfache Screencasts “Loom”

App – Spielerisch Sprachen lernen mit Duolingo

App – Mirjams Lieblings-Meditations-App “Headspace”

–> Bewerte bitte KPKP bei Apple Podcasts

–> Like uns auf Facebook für Unterhaltsames rund um Produktentwicklung

–> Folge uns auf Twitter (@kpkp_podcast) für mehr pragmatische Inhalte Christian: @clortz / Jacob: @a_socialpreneur

–> Und auf Instagram für einen Hinter-den-Kulissen-Blick

KPKP022 Social Startups und gute Limonaden

Christian und Jacob sprechen über Unternehmen, die Gewinne und Gutes produzieren.  Die Hamburger Firma Lemonaid hat nicht nur leckere Limonaden und einen super Firmenamen, sondern auch drei Millionen Euro für Sozialprojekte in den Anbauregionen erwirtschaftet. Das soziale US-Unternehmen Lemonade versucht den amerikanischen Versicherungsmarkt nachhaltig zu verändern: mit einer fairen Versicherung von der Alle profitieren – Kunden, Versicherer und gemeinnützige Organisationen.

STILL HOT! Der KPKP Newsletter: nix verpassen – jetzt abonnieren

Über was wir im Detail sprechen:
– Was sind Social Startups?
– Lemonaid: Mit leckeren Getränken die Welt besser machen
– Lemonade: eine US-Versicherung so cool wie Apple
– Social Impact Labs: Unterstützung für soziale Gründer
– Social Canvases: Tools fürs Festhalten von sozialen Ideen
– KPKP Service Service
– Startup-Raten

Links zur Folge:

Artikel – Wie Social Startups die Welt retten und trotzdem Geld verdienen

Organisation – Die Social Impact Labs in Deutschland

Artikel – Wie man ein Social Business Model Canvas einsetzt

Tool – Das Social Lean Canvas (siehe auch KPKP 001)

Tool – Das Mission Model Canvas von Strategyzer 

Tweet zu Lemonade.Inc

(KPKP Service Service)

Tool – Christian empfiehlt Lesefaulen die App “Blinkist” 

Tool –Jacob ist ein Fan vom Trello-Hack “E-Mails an Karten senden”

Was unsere Hörer*Innen über diese Folge schreiben:

–> Bewerte bitte KPKP bei Apple Podcasts

–> Like uns auf Facebook für Unterhaltsames rund um Produktentwicklung

–> Folge uns auf Twitter (@kpkp_podcast) für mehr pragmatische Inhalte Christian: @clortz / Jacob: @a_socialpreneur

–> Und auf Instagram für einen Hinter-den-Kulissen-Blick